Zu jung für die Reeperbahn

{lang: 'de'}

Die Polizei hat Sonnabendnacht mehrere Jugendliche aufgegabelt (Symbolbild: pa)

Die Polizei hat Sonnabendnacht mehrere Jugendliche aufgegabelt (Symbolbild: pa)

Sonnabendnacht nahm die Polizei einen 13-jährigen Jungen an der S-Bahn Reeperbahn in Gewahrsam. Der Junge war den Polizisten aufgefallen, weil er sich morgens um 3 Uhr auf St. Pauli aufhielt. Nach einer kurzen Überprüfung stellte sich heraus, dass der Junge aus einer betreuten Wohngruppe ausgebüxt war. Er wurde dem Kinder -und Jugendnotdienst übergeben.

Die Polizei stoppte in derselben Nacht noch zwei weitere 14-jährige Jungen bei ihren nächtlichen Ausflügen. Auch sie wurden gegen 3 Uhr an der S-Bahn Reeperbahn aufgelesen. Die beiden Jugendlichen durften sich von ihren Eltern bei der Bundespolizei am Bahnhof Altona abholen lassen. (HA)

{lang: 'de'}
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.